Yamuna – Elbe
   Impressum/Imprint
Tue Dec 18 15:47:50 CET 2018hhh

Hauptseite

Aus www.yamuna-elbe.de
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 23: Zeile 23:
 
=== <span style="color: rgb(255, 0, 0);"><span style="color: rgb(255, 0, 0);">This site is still under construction. Sorry, the english version of this text will come soon.</span><br></span>  ===
 
=== <span style="color: rgb(255, 0, 0);"><span style="color: rgb(255, 0, 0);">This site is still under construction. Sorry, the english version of this text will come soon.</span><br></span>  ===
  
=== <span style="color: rgb(255, 0, 0);"> </span>[[Image:1000_Logos_1]]<br>  ===
+
=== <span style="color: rgb(255, 0, 0);"> </span>[[Image:1000 Logos 1]]<br>  ===
 +
 
 +
Further Sponsors for the project in Hamburg / weitere Förderer für das Projekt in Hamburg
  
 
<br>
 
<br>

Version vom 18. September 2011, 08:11 Uhr

Yamuna – Elbe Project  /  Yamuna  – Elbe – Projekt 

A public art project about the two rivers Yamuna and Elbe in Delhi (India) and Hamburg (Germany).

Ein Kunstprojekt mit den Flüssen Yamuna und Elbe in den beiden Städten Delhi (Indien) und Hamburg (Deutschland).


1200-Yamuna-Elbe.jpg


Current in Hamburg / Aktuelles in Hamburg

In Delhi und Hamburg hat sich zwischen Künstlern, Umweltaktivisten, Naturwissenschaftlern und Landschaftsplanern ein Austausch über die beiden Flüsse dieser Städte, die Yamuna und Elbe entwickelt. Zwei Flüsse in grundverschiedener Natur und Kultur, beide durch Übernutzung und Folgen von Globalisierung bedroht: Die heilige und aus religiöser Sicht immerwährend reine und reinigende Yamuna, die in ihrem weiten Flussbett noch weitgehend frei mäandriert, jedoch bedingt durch intensive Wasserentnahme und Verschmutzung in weiten Teilen als biologisch fast tot zu bezeichnen ist. Die durchkonstruierte Unterelbe mit ihrem einzigartigen Süßwasser-Binnenland-Delta, der nur noch ein Bruchteil ihres ursprünglichen Bettes zur Verfügung steht und deren Lenkung man beständig zu verbessern sucht, um den Ansprüchen des Menschen in Auseinandersetzung mit der Natur gerecht zu werden.

Im freien Gedankenspiel wird die Yamuna zum Modell für die Elbe und die Elbe zum Modell für die Yamuna.


Konzeption: Ravi Agarwal (Delhi), Nina Kalenbach und Till Krause (Hamburg)

Das Projekt wird initiiert und gefördert von der Kulturbehörde Hamburg in Kooperation mit „Deutschland + Indien 2011/2012“ (eine Initiative des Auswärtigen Amtes und des Goethe Instituts). Das Projekt ist aufgenommen in das offizielle Veranstaltungsprogramm von „European Green Capital Hamburg 2011“. Ferner ist es offizieller Programmpunkt der „India Week Hamburg“ im Oktober 2011 in Zusammenarbeit mit dessen Hauptthemen „sustainable urban development“ und „environmental technology in the city“. '

This site is still under construction. Sorry, the english version of this text will come soon.

Datei:1000 Logos 1

Further Sponsors for the project in Hamburg / weitere Förderer für das Projekt in Hamburg


Meine Werkzeuge